Alles neu macht der Mai – der Berliner Standort der Hypoport SE ist frisch in das neue MY.B am Berliner Hauptbahnhof eingezogen! Das Besondere: Für uns ändert sich mit dem Einzug in die Heidestraße 8 nicht nur unsere Adresse, sondern vor allem die Möglichkeit, wie wir unsere Arbeitsweise zukünftig gestalten können. Unsere neuen Büroflächen verwandeln sich dabei nicht nur zu einem Smart-Office, sondern sind das Ergebnis eines über zwei Jahre lang durchdachten New Work-Konzeptes, das wir mit dem Architekturbüro DeWinder erarbeitet haben. Wir haben uns vor allem mit einer Frage auseinandergesetzt:

Wie können wir ein New Work-Konzept nicht nur einfach umsetzen, sondern auch erlebbar machen und langfristig in unser Netzwerk etablieren?

 

Von links nach rechts: Ina, Isabelle & Caroline

Zu diesem spannenden und komplexen Thema haben wir Caroline etwas genauer befragt, sie verantwortet bei Hypoport den Bereich Workplace Services und war, zusammen mit Isabelle (Workplace & Community) und Ina (Bau- und Projektleitung) maßgeblich an der Ausgestaltung des neuen Standortes beteiligt.

 

 

Sie erzählt uns in knackigen 7 Punkten, was das New Work-Konzept bei Hypoport eigentlich ausmacht und welche Bereiche besondere Beachtung gefunden haben.

 

 

 

1. IDENTITÄT ERLEBEN & VERÄNDERUNG ERMÖGLICHEN

Durch die Gestaltung der zukünftigen Arbeitswelten wird ein kultureller Rahmen geschaffen, der die Identität des Hypoport-Netzwerks durch optische und räumliche Einflüsse bestärkt. Wir arbeiten divers, sind offen für Neues und probieren uns aus – oft auch aus einem neuen Blickwinkel.

2. FLÄCHENEFFIZIENZ DURCH FLEXIBLE ARBEITSPLÄTZE

Die (Arbeits-)Flächen, die zur Verfügung stehen, sollen stets optimal genutzt werden, damit die Flächen auch bei einem starken Mitarbeiterwachstum flexibel und effizient belegt werden können. Das schaffen wir mit unserem Smart-Office und den flexiblen Arbeitsplätzen im Gebäude optimal.

3. ZUVERLÄSSIG & BEGEISTERND

Es werden moderne Standards etabliert, die einen begeisternden Arbeitsplatz schaffen und jederzeit zuverlässig funktionieren. Durch höchste technische Standards bei der Soft- und Hardware-Ausstattung werden digitale und flexible Arbeitsweisen gefördert.

4. KREATIV & KOMMUNIKATIV

Arbeitsplatzkonzepte müssen den gewachsenen Anforderungen an Kommunikation und Kreativität entsprechen und gleichzeitig sowohl die Interaktion als auch die Kultur innerhalb eines Unternehmens und einzelner Teams fördern. Daneben werden auch Ruheflächen und ausreichend Meetingräume zur Verfügung stehen, damit sich Kreativität noch besser entfalten kann.

5. KONZENTRATION & DISKRETION

Die Mischung macht es: Einerseits erleichtern die offenen Arbeitsplatzkonzepte die Kommunikation untereinander, gleichzeitig müssen aber auch Bereiche geschaffen werden, die einen Rückzugsort für konzentriertes Arbeiten hervorbringen.

6. JEDE FORM DER ARBEIT FINDET IHREN RAUM

Die neuen Arbeitswelten unterstützen jede Art der Arbeit, die ihren eigenen Ort benötigt. Ob im Open Office oder auf einer großen Gemeinschaftsfläche, in den flexiblen Arbeitsplatzzonen, den Labs oder DeepWork-Boxen – jeder findet das für seine Bedürfnisse passende Arbeitsumfeld.

7. WOW-EFFEKT

Es muss einfach WOW sein! Wir erarbeiten mit unseren Mitarbeitern*innen aus den einzelnen Netzwerkunternehmen die Arbeitswelten, in denen wir zusammenarbeiten und uns entwickeln wollen. Damit hat kein anderes Unternehmen die Arbeitsflächen, die die Hypoport SE hat. Die neuen Arbeitswelten sollen alle Mitarbeiter*innen jeden Tag aufs Neue begeistern und bestehende sowie zukünftige Talente an die Organisation binden! Und das Beste an dem Ganzen? Wir haben die Trends von Morgen im Auge und optimieren stetig unsere Arbeitswelten!

 

Hier bekommt ihr einen Einblick in unseren neuen Berliner Standort und einige Arbeitswelten:

 

Wir freuen uns darauf, die Räumlichkeiten bald mit Leben füllen zu können und sind ganz gespannt auf die neue und frische Atmosphäre in der Heidestraße.

Am neuen Berliner Standort in der Heidestraße 8 wird nicht nur die Hypoport SE ansässig sein, sondern auch Abteilungen der Netzwerkunternehmen Europace, Genopace, Baufinex, Dr. Klein Privatkunden, Vergleich.de, FINMAS, Smart InsureTech, Dr. Klein Firmenkunden, Starpool, Qualitypool und die Value.

In den nächsten Monaten werden wir euch unser New Work-Konzept und die dazugehörigen Arbeitswelten hier auf dem Hypoport-Blog auch noch genauer erläutern und näherbringen. Wenn du Lust bekommen hast, eine neue Arbeitswelt mit uns voranzutreiben, dann schau dir unsere offenen Stellenangebote mal genauer an unter: https://karriere.hypoport.de/jobs/